„TAIWAN. Das verborgene Juwel“ von Gabriele Seewald. Buchpräsentation mit EVA AIR beim ReiseSalon.

Seit neun Jahren lebt und arbeitet Gabriele Seewald in Taipeh. Am Samstag präsentierte sie ihr jüngstes Buch „TAIWAN. Das verborgene Juwel“ im Rahmen des ReiseSalon – Das ReiseGlück Festival in Wien. Unterstützung für dieses ambitionierte Projekt kam von der privaten Taiwanesischen Fluggesellschaft EVA AIR.

Seewald: „Erst nachdem ich 2009 nach Taiwan übersiedelte, wurde mir bewusst, dass Taiwan eines der bestgehüteten Geheimnisse der Region Asien-Pazifik ist – sowohl als Reisedestination wie auch zum Leben. Es ist sogar so unerforscht, dass den meisten Taiwanesen selbst nicht bewusst ist, auf welchem Juwel sie sitzen.“
Ihre Erfahrungen hat die sprachgewandte Oberösterreicherin in einem Buch verpackt, das weder ein typisches Reisebuch noch ein Reiseführer ist – auch wenn sich viele Reiseerlebnisse und –informationen darin finden. „Es ist vielmehr eine Einladung, ein Land zu entdecken und zu bereisen, dem ich mich sehr verbunden fühle, dem ich viel zu verdanken habe und das seit fast zehn Jahren meine Heimat in Asien ist,“ so die Autorin.

Edward Ho, General Manager EVA AIR Österreich und CEE: „Seit 27 Jahren verbindet EVA AIR Taiwan mit Österreich – und umgekehrt. Wien war im November 1991 die erste Langstreckendestination in unserem Flugnetzwerk. EVA AIR sieht sich als Brückenbauerin zwischen diesen beiden Ländern, die auf den ersten Blick so wenig – und auf den zweiten Blick so viel gemeinsam haben. Beide verfügen über sehr alten und vielfältigen Kultur- und Naturreichtum, beide gehören zu den sichersten, bestentwickelten und lebenswertesten Ländern der Welt. Wer bisher noch keine Gelegenheit hatte, das verborgene Juwel kennen zu lernen, sollte sich jetzt von Gabi Seewalds Tipps inspirieren lassen!“

Star Alliance-Mitglied und 5-Sterne-Airline EVA AIR bietet täglich einen Flug von Wien nach Taipeh, drei Mal wöchentlich nonstop und 4 Mal wöchentlich via Bangkok. Derzeit fliegt EVA AIR mit einer Boeing 777-300ER auf der Strecke. Am 10. Mai 2019 wird der brandneue Boeing 787-9 „Dreamliner“ erstmals vom Flughafen Wien Schwechat abheben.

Gabriele Seewald
Geboren in Linz, Oberösterreich, Mutter von Zwillingssöhnen und einer Tochter. Internationale Vortragende, Workshop- und Retreat-Leiterin, Unternehmerin und Brückenbauerin. Tourismus-Management-Studium an der FH MODUL Wien, Masterstudium Interkulturelle Kompetenzen an der Donau Universität Krems, Sprachstudium an der Beijing Foreign Studies University. Übersiedelte 2001 zum Sprachstudium nach Peking, danach nach Hongkong, und lebt seit 2009 in Taipeh. Mit-Autorin des Buches Servus Hong Kong.

TAIWAN. Das verborgene Juwel.
Verlag Trauner; Verkaufspreis: EUR 24,90
Ab sofort erhältlich im gut sortierten Buchhandel und online unter http://www.trauner.at/Buchdetail/25198181?kat=233&hauptkat=Ratgeber

Über EVA AIR
Die private taiwanesische Fluggesellschaft EVA AIR ist Star Alliance-Mitglied und eine der nur elf Airlines weltweit, die mit den fünf Sternen von SYKTRAX für herausragende Services und Leistungen ausgezeichnet wurde. Sie ist Schwestergesellschaft der Evergreen Marine Corporation, eine der weltweit größten Containerschiff-Reedereien mit Sitz in Taipeh. Derzeit bedient EVA AIR mehr als 60 Destinationen auf vier Kontinenten (Asien, Australien, Europa und Amerika) mit fast 80 Flugzeugen der Typen Boeing und Airbus.

Informationen und Buchungen unter www.evaair.com.
EVA AIR auf Facebook: https://www.facebook.com/evaairwayscorp.at
EVA AIR auf YouTube: https://www.youtube.com/user/EVAAIRVIDEO

EVA AIR bringt brandneuen Dreamliner nach Wien. Ab 9. Mai 2019 auf der Strecke Taipeh (– Bangkok) – Wien und v.v.

EVA AIR wird im Frühling 2019 den neuen Boeing 787-9 „Dreamliner“ auf der Strecke Taipeh – Wien und v.v. präsentieren und damit die bisherige Boeing 777-300ER ersetzen. Das neue Fluggerät wird von Taipeh ab 9. Mai 2019 zum Einsatz kommen und das erste Mal am 10. Mai vom Flughafen Wien Schwechat abheben.
Edward Ho, General Manager EVA AIR Österreich und CEE: „Wir sind sehr stolz, dass Wien den brandneuen Dreamliner bekommt. Wien war im November 1991 die erste Langstrecken-Destination im EVA AIR-Netzwerk und Wien ist nun auch die erste Station mit dem modernen Boeing 787-9 Fluggerät. Unsere Passagiere werden von den zahlreichen Vorteilen und höchsten Standards des Fluggerätes profitieren.“
Die Einführung des Dreamliners stellt einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte der privaten taiwanesischen Fluggesellschaft dar. EVA AIR hat für die neuen Flugzeuge ein moderneres, globales Designkonzept übernommen und mit Boeings neuesten Flugzeugtechnologien kombiniert, um eine luxuriöse Kabinenumgebung zu schaffen und allen Passagieren ein unvergessliches Flugerlebnis zu bieten.

Kabinenkomfort deluxe
Der Boeing 787-9 Dreamliner punktet vor allem beim Kabinenkomfort. Die neue EVA AIR-Kabine ist großzügig gestaltet und mit 2,4 Meter höher als jene der „Triple Seven“. Die Boeing 787 ist mit einem fortschrittlichen Luftfiltersystem für angenehmere Kabinenluft ausgestattet. Der Rumpf und die Flügel des Dreamliners bestehen aus einer Kombination von Verbundwerkstoffen, die einerseits für mehr Flugstabilität sorgt; andererseits macht sie das Fluggerät luftdichter und erhöht damit die Kabinenluftfeuchtigkeit um das Drei- bis Vierfache. Der optimierte Kabinendruck reduziert Jetlag und Ermüdung. Neu gestaltete Motorgehäuse reduzieren den Geräuschpegel deutlich und bieten den Fahrgästen eine ruhigere und komfortablere Umgebung. Zudem ermöglichen die großen Fenster des Flugzeuges (9 Prozent größer als bisher) eine bessere Aussicht, auch von den mittleren Sitzplätzen aus, und können elektronisch gedimmt werden.

Zwei Klassen im neuen Design auf höchstem Niveau
Der EVA AIR Dreamliner ist für 304 Passagiere in zwei Klassen konzipiert – mit 26 Plätzen in der Royal Laurel Class und 278 Plätzen in der Economy Class.

EVA AIR wählte Designworks, ein Unternehmen der BMW-Gruppe, um das internationale Markenimage der Airline und die einzigartige Ausrüstung des Dreamliners im Design der neuen
Generation an Royal Laurel Class-Sitzen zu vereinen. Diese neuen Sitze sind 58,4 cm breit und lassen sich in ein flaches Bett von einer Länge von 193 cm verwandeln – ideal, um bequem zu liegen und sich auf Langstreckenflügen einen erholsamen Schlaf zu gönnen.

EVA AIR kreiert mehr persönliche Räume, indem es die neu gestalteten Sitze der Royal Laurel Class mit verstellbaren Sichtschutzwänden, großzügigen, eingebauten Aufbewahrungsschränken sowie extragroßen ausklappbaren Tischen zum Essen oder Arbeiten ausstattete. Die In-Flight Entertainment (IFE)-Systeme verfügen über 18-Zoll-HD-Touchscreen-Monitore, die neuesten geräuschreduzierenden Kopfhörer sowie Zusatzsteckdosen und USB-Anschlüsse zum Aufladen von persönlichen Geräten und für den Zugriff auf Dateien von Media Player, Photo Viewer und PDF-Reader.

Mehr Sitzabstand und Ergonomische Sitze in der Economy Class
Für die Economy Class entschied sich EVA AIR für ergonomische Sitze von RECARO, dem renommierten deutschen Hersteller von Autositzen. Die Sitze sind mit edlen, maßgeschneiderten Lederkopfstützen ausgestattet, die sich von der Oberseite der Sitzlehne rund 15 cm nach oben verschieben und flexibel in sechs Richtungen einstellen lassen. Der Sitzabstand ist noch geräumiger als bisher und sorgt für viel Beinfreiheit. Die In-Flight Entertainment (IFE)-Systeme bieten an jedem Sitzplatz über 12-Zoll-HD-Touchscreen-Monitore, die den Passagieren mehr Komfort und Unterhaltung in 10.000 Metern Höhe garantieren.

24 Dreamliner bis 2022
EVA AIR hat kürzlich ihre ersten beiden Boeing 787-9 Dreamliner übernommen und in den Flugbetrieb gestellt. Bis 2022 werden zwei weitere Boeing 787-9 sowie zwanzig Boeing 787-10 in die Flotte aufgenommen.

Starke Verbindung zwischen Taiwanesischer Luftfahrtindustrie und dem Dreamliner
2005 schlossen die Evergreen Aviation Technologies Corp. (EGAT) und Boeing einen Vertrag für den Umbau von vier Boeing 747-400 Flugzeugen zu Large Cargo Freightern (LCFs) für den Transport der Dreamliner-Composite-Teile zu Fertigungsstätten für die Montage. Boeing verwendete die LCFs, um überdimensionierte Teile wie Rümpfe und Flügel, die in anderen Ländern hergestellt wurden, in die USA zu transportieren. Der übergroße Frachter machte EGAT zu einem globalen Marktführer für Flugzeugwartung, -reparatur und -instandhaltung.

Darüber hinaus haben EGAT und GE Aviation GE Evergreen Engine Services 2014 ein Joint Venture gegründet. Der Geschäftsbereich Engine Services ist das einzige GE-zertifizierte Unternehmen in der Region Asien-Pazifik. Es ist spezialisiert auf Wartungsservices für die GEnx-Triebwerke, die sowohl den Boeing 787 Dreamliner als auch die Boeing 747-8 antreiben. Da immer mehr Boeing 787 Dreamliner zum Einsatz kommen werden, wird dieses Joint-Venture in Taiwans Luftfahrtindustrie eine immer wichtigere Rolle spielen.

Über EVA AIR
Die private taiwanesische Fluggesellschaft EVA AIR ist Star Alliance-Mitglied und eine der nur elf Airlines weltweit, die mit den fünf Sternen von SKYTRAX für herausragende Services und Leistungen ausgezeichnet wurde. Sie ist Schwestergesellschaft der Evergreen Marine Corporation, eine der weltweit größten Containerschiff-Reedereien mit Sitz in Taipeh. Derzeit bedient EVA AIR mehr als 60 Destinationen auf vier Kontinenten (Asien, Australien, Europa und Amerika) mit fast 80 Flugzeugen der Typen Boeing und Airbus.

Mit EVA AIR täglich von Wien nach Asien
EVA AIR fliegt jeden Montag, Donnerstag und Samstag nonstop nach Taipeh. Mit der frühen Ankunft am Morgen in der taiwanesischen Hauptstadt haben Passagiere aus Österreich sowie Ost- und Mitteleuropa ausreichend Zeit für Freizeit und Business in der taiwanesischen Metropole, oder für Weiterflüge mit EVA AIR nach Nordost- und Südostasien, Hongkong, Macau, Philippinen, Indonesien in zahlreiche Destinationen in Festland China sowie nach Brisbane, Australien.

Jeden Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag fliegt EVA AIR via Bangkok nach Taipeh. Von Bangkok aus bietet EVA AIR mit Partner Airlines attraktive Anschlussflüge innerhalb Thailands oder zu Destinationen in Südostasien an.

EVA AIR bedient die Strecke Wien – (Bangkok) – Taipeh derzeit mit einer Boeing 777-300ER.

Informationen und Buchungen unter www.evaair.com.
EVA AIR auf Facebook: https://www.facebook.com/evaairwayscorp.at
EVA AIR auf YouTube: https://www.youtube.com/user/EVAAIRVIDEO